de_gute_fahrt
FrageWohin kann ich mich bei technischen Fragen wenden?

Antwort

Informationen zum Ihrem Produkt finden Sie auf der Verpackung und in der Bedienungsanleitung sowie auf der Website www.aeg-automotive.com. Darüber hinaus können Sie sich an die Service-Hotline +49 (0) 900 / 1625280* wenden oder eine E-Mail an service@aeg-automotive.com senden.
*(0,99 € pro Anruf aus dem deutschen Festnetz. Für Anrufe aus Mobilfunknetzen können abweichende Tarife gelten. Bitte beachten Sie, dass unsere Service-Hotline aus dem Ausland nicht anwählbar ist.)

FrageWohin kann ich mich bei einem Garantiefall wenden?

Antwort

Unsere Produkte unterliegen einer strengen Qualitätskontrolle. Sollte dieses Gerät wider Erwarten nicht einwandfrei funktionieren, bringen / senden Sie es zu Ihrem Fachhändler bzw. der betreffenden Verkaufsstelle zurück. Die allgemeinen Garantiebedingungen beziehen sich auf Produktions- und Materialdefekte. Um die Garantie- und Reparaturarbeiten am Gerät zu beschleunigen, benötigen Sie folgendes:

  • Eine Kopie des Kassenzettels / Lieferschein / Kassenbon mit dem Erwerbsdatum
  • Grund für die Beschwerde / Beschreibung des Fehlers

Sie haben das Produkt beim AEG Online-Shop gekauft?
In diesem Fall wenden Sie sich bitte an: shop@aeg-automotive.com ; oder telefonisch an: +49 (40) 6000 375 90

FrageZu Spannungswandlern: Es leuchtet die LED (evtl. Farbe oder Beschriftung der Bedienungsanleitung) und ertönt ein akustischer Signalton, was bedeutet das?

Antwort

Warnung: Unterspannung! Dieser optische und akustische Hinweis deutet auf eine mögliche Unterspannung (~10,5 V) der Batterie hin. Überprüfen Sie den Ladezustand der Batterie und laden Sie sie ggf. auf.

FrageZu Spannungswandlern: Wie lange kann ich den Spannungswandler an meiner Batterie betreiben?

Antwort

Das hängt von der Kapazität Ihrer Batterie, vom angeschlossenen Gerät und dessen Leistungsaufnahme ab.

FrageZu Spannungswandlern: Was sind ohmsche, induktive und kapazitive Lasten?

Antwort

Ohmsche Lasten sind Verbraucher, welche die aufgenommene Leistung vollständig, z. B. in Licht oder Wärme, umsetzen. Die angegebene Leistung auf dem Verbraucher ist auch die Aufnahmeleistung vom Spannungswandler.
Beispiele für ohmsche Verbraucher: Kochplatten, Heizgeräte, Glühlampen usw.

Induktive Lasten sind Verbraucher, die beim Anlaufen eine deutlich höhere Leistung benötigen, diese Anlaufleistung kann je nach Gerät das 3 bis 10fache der Nennleistung betragen. In der Regel sind dies Geräte, die über einen Elektromotor angetrieben werden. Zur richtigen Dimensionierung des Spannungswandlers ist es wichtig, die Anlaufleistung der Verbraucher zu kennen und zu berücksichtigen. Zur Sicherheit sollte für induktive Verbraucher der Spannungswandler größer ausgelegt werden, damit ausreichend Reserven vorhanden sind.
Beispiele für induktive Verbraucher: Elektromotoren, Winkelschleifer, Kühlschränke, usw.

Kapazitive Lasten sind die kritischsten Verbraucher. Diese Verbraucher sollten nur an Spannungswandlern mit reiner Sinusspannung betrieben werden.
Beispiele für kapazitive Lasten: Studioblitzanlagen, Entladungslampen sowie sonstige Blitzlichter.